ein lüneburger wohnprojekt

gemeinsam planen - gemeinsam bauen - gemeinsam wohnen

Aktuelles

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausgezeichnetes Wohnklima im Speicherbogen...

 

Unser umweltbewußter und ökologisch nachhaltiger Bau wurde im Sommer 2019 vom Landkreis Lüneburg mit der 'Grünen Hausnummer' ausgezeichnet...

 

...und im Herbst 2019 wurde unser Projekt mit einem Niedersächsischen Landespreis als 'Zukunftshaus' gekürt! (Es ist schön, das einmal offiziell zu hören: "Das Projekt ist vorbildlich für das Erreichen höchster Energieeffizienz mit nachhaltigen Baumaterialien. Die Idee der Baugemeinschaft für ein innerstädtisches Zusammenleben aller Generationen und Lebenskonzepte ist zukunftsweisend.")

 

Und kaum zu fassen: nun wurden wir auch auf Bundesebene prämiert: Das BMEL hat uns den HolzbauPlus 2020 Sonderpreis für Strohgedämmte Gebäude zugesprochen! ("In ökologisch nachhaltiger, zukunftsweisender Bauweise sind Gestaltung und Funktionalität zu Architektur vereint, um so den Bedürfnissen von Privatheit, Gemeinschaft und Öffentlichkeit zu entsprechen.")

 

Wir freuen uns, dass die vielen Ideen der Architekten und unserer Baugruppe nach der mühsamen Planungs- und Bauphase endlich diese tolle Gestalt angenommen haben, und wir merken: 'Bauen bedeutet gestalten von Lebensvorgängen.' (W. Gropius)

 


umweltfreundlich • wohngesund • generationsübergreifend

Unser Wohnprojekt im Lüneburger Speicherquartier:

• 19 Eigentumswohnungen • kinderfreundlich •

• innenstadtnah • 5 Minuten zum Bahnhof •

• innovativ und nachhaltig - aus Holz, Stroh und Lehm •

• mitten in der Stadt, und schnell im Grünen •

Rückblick

BAUBEGINN war im November 2017. Der lange Winter hat die Erdarbeiten etwas hinausgezögert, aber im Frühjahr 2018 konnte endlich der Holzständerbau errichtet werden.

 

Im Juni 2018 hat unsere fröhliche GRUNDHOLZLEGUNG stattgefunden: Wir haben den Beginn des Holzständerbaus mit einer ersten Baustellenbegehung incl. Sekt und dem Einbau einer "Zeitkapsel" in eine unserer Holzbauwände gefeiert. Die "Zeitkapsel" wurde mit guten Wünschen für unser Projekt, Gedichten, der aktuellen Tageszeitung sowie Erinnerungsstücken und einem USB-Stick mit diesem Webseiten-Inhalt bestückt und wird uns ab sofort und den Archäologen in der fernen Zukunft viel Freude bereiten.

 

In den heißen Sommermonaten ging es dann mit dem Einbringen der Strohdämmung weiter, die Dächer wurden abgedichtet, und der Lehmputz wurde aufgebracht (siehe auch unser Bautagebuch).

 

Im August 2018 haben wir RICHTFEST gefeiert! Der Richtspruch der Zimmerleute und einige Reden wurden musikalisch umrahmt von Live-Musik, und dann ging es ans bunt bestückte Buffett - von veganen Falafeln bis Leberkäs. Wir konnten hierfür schon unseren künftigen Gemeinschaftsraum nutzen und einen Vorgeschmack bekommen auf künftige Feiern und Veranstaltungen, die hier stattfinden werden... (für weitere Eindrücke vom Richtfest schaut doch mal in den Blog ichbineinlueneburger).

 

Gut geschützt unter Planen fand dann der Innenausbau und die Fassadengestaltung statt, so dass wir im Sommer 2019 einziehen und die Gebäude mit Leben füllen konnten. Und auch das Außengelände haben wir mittlerweile in mehreren Gemeinsachaftsaktionen gestaltet und bepflanzt. Auch wenn man im Grunde nie fertig wird - man könnte fast meinen, wir wohnten schon immer hier...

 

Unsere Gruppe besteht mittlerweile aus 32 Erwachsenen und 15 Kindern. Mit einem Durchschnittsalter von 38 Jahren und einer Altersspanne von 0 bis über 80 sind wirklich alle Generationen bei uns vertreten.

 



mehr informationen über